,

ZKT2020 --> ZKT2021

Aus den ZKT2020 werden die ZKT2021!

Die Nachrichten um das mickrige Virus mit seiner Auswirkung auf die globale Bevölkerung war und ist omnipräsent, vielleicht auch teilweise von den Medien zum Zwecke der Leserzahl-Steigerung aufgebauscht. Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren. Nun, was wir sehr wohl erfuhren, waren die Schliessung der Sportanlagen und Schulen schweizweit, kurz darauf die Absage aller Anlässe bis Ende April, was mit der Absage aller Spitzensport Anlässe bis Ende Juni weiterging und schlussendlich im Kanton Zürich in der Absage des Regionalturnfestes in Embrach seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Ja, und das hiess auch für das OK der ZKT2020, dass wir im Mai dieses Jahres keine Wettkämpfe austragen würden. Es kam wohl für niemandem aus heiterem Himmel; aber wie heisst es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Nach einigen Momenten der Ent-Täuschung, rappelten wir uns aber auf; parallel zur Information an alle Lieferanten, Vertragspartner und Sponsoren, starteten wir den Versuch, die Anlässe 2021 zu bekommen. Zuerst standen die Vorzeichen vorsichtig gesagt, suboptimal, waren doch beide zur Diskussion stehenden Wochenenden bereits anderweitig besetzt. So einfach liessen wir uns, genauer gesagt unser Herr Sponsoring Adrian und Frau Co-Präsidentin Denise, die Butter nicht vom Brot nehmen. Geschickte Gespräche und das Anbieten von Alternativen führten letztendlich hinsichtlich der Hallenverfügbarkeit zu vorsichtigem Optimismus. Nun war die Reihe an Ueli Schneider und Janine Hitz, den Wettkampfleitern seitens ZTV. Sie schafften es, die notwendigen Terminabtausche mit anderen Wettkämpfen zu erreichen; hierbei ging es v.a. um die Gerätesätze und deren Verfügbarkeit. Es war geschafft, Ende April hatten wir die Gewissheit:

 Aus den ZKT2020 werden die ZKT2021!

So durften wir dann alle Helfer informieren, nämlich, dass wir sie sich gern die Wochenenden vom 8./9. Mai und 15./16. Mai 2021 reservieren dürfen! Wir schätzen uns zudem glücklich, dass die meisten unserer Sponsoren bei ihrer Zusage blieben und uns das Geld für die Austragung beider Anlässe für 2021 überlassen!   Papier ist bekanntlich geduldig und auch schweigsam, aber vielleicht hört Ihr trotzdem die Steine, welche dem OK vom Herzen fielen! Wie schade wäre es gewesen um die ganze Vorbereitungen, die wunderschönen Medaillen, die bereits gefertigt waren. Die Einheitspreise, die schon mit Jahreszahl bedruckt waren, sind im Moment ein kleiner Wermutstropfen. Kleine Narben bleiben eben.   Nun freuen wir uns auf 2021 und auf Euch alle, die Ihr helfen kommt und diesen wunderbaren Anlässen zu Erfolg verhelft! Notiert Euch bitte diese Daten in Euren Agenden 2021 in den schönsten Farben an. Wir freuen uns, auf Euch zählen zu dürfen! Gemeinsam packen wir das! Wir kommen auf Euch zu, sobald die Zeitpläne bekannt sind! Bis dahin „hebed Eu Sorg“, nicht nur wegen Corona!